Einst erbaut als einfache Friedhofskapelle (Ersterwähnung im 11. Jhd.), erstrahlt sie seit 10. Mai 2009 frisch renoviert in neuem Glanz. Die Innenarchitektur aus Holz strahlt eine besondere Wärme aus, das Dach und die Außenwände sind mit echtem Thüringer Schiefer eingedeckt. Einzigartig im europäischen Raum ist wohl die aus dem Jahre 1712 stammende Kanzel. Ihre überraschende Optik rührt wohl vom damaligen Auftraggeber her, welcher lange Zeit als Missionar in Afrika war.

 

 


Bildergalerie Schwarzatal