Der Turm wurde 1895/96 durch den Thüringer Waldverein Blechhammer-Sitzendorf  am Sommerberg oberhalb des Ortes Sitzendorf errichtet und ist der älteste Bismarckturm Thüringens.

Bis zum Beginn des 2. Weltkrieges wurden hier jährlich Bismarckturmfeste durchgeführt, welche bei der Bevölkerung sehr beliebt waren. Da die DDR-Regierung kein Verhältnis zu Bismarck hatte, wurde der Turm auf den Namen „Schöne Aussicht“ umbenannt.

Um den Turm vor dem Verfall zu retten, wurden in den 70er und 80er Jahren nur die notwendigsten Reparaturen durchgeführt.  1995 musste schließlich der Turm wegen Baufälligkeit gesperrt werden.  Nach nur zweimonatiger originalgetreuer Restaurierung  wurde der Turm am 14.10.1995 der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.  Seitdem findet wieder jährlich das allseits beliebte Bismarckturmfest statt, welches nun durch den Heimat- und Verkehrsverein von Sitzendorf organisiert wird.

 


Bildergalerie Schwarzatal