Die vorerst letztgebaute Talsperre Leibis-Lichte befindet sich nahe des Ortes Unterweißbach im Lichtetal. Ihren Namen hat sie von dem Ort Leibis, dessen 100 Bewohner in den Ort Neu-Leibis umgesiedelt wurden, und dem gestauten Gewässer Lichte, einem Zufluss der Schwarza. Die Staumauer zählt mit einer Höhe von 102,5 m zu einer der höchsten in Deutschlands. Die Talsperre dient der Trinkwasserversorgung Ostthüringens und dem Hochwasserschutz. 

 

Das könnte Sie vielleicht noch interessieren:
Skulpturenweg an der Talsperre 
Segway-Touren um die Talsperre


Bildergalerie Schwarzatal