Der Kloster-Radweg beginnt ab Leutnitz und überbrückt damit den noch nicht fertig gestellten Rinnetal-Radwanderweg zwischen Rottenbach und Königsee. Er führt durch eine landschaftlich reizvolle Gegend Thüringens vorbei an der romanischen Klosterruine in Paulinzella.

Wenn Sie von Bad Blankenburg oder von Rottenbach kommen, verlassen Sie in Leutnitz den Radweg und folgen dem Wegweiser Kloster-Radweg. Radeln Sie durch Leutnitz weiter in Richtung Solsdorf. Die Route nach Solsdorf verläuft durch das landschaftlich schöne Tellbachtal an den Fischteichen am Abzweig Thälendorf vorbei.

Dann fahren Sie weiter vorbei an Wiesen und Äckern und einem alten Steinkreuz durch das abgelegene Dörfchen Hengelbach. Hinter Hengelbach müssen Sie ein kurzes Steilstück überwinden. Dann geht es wieder abwärts durch den Wald nach Paulinzella. Hier befindet sich die  Klosterruine Paulinzella, eine der bedeutendsten romanischen Bauwerke in Deutschland. Im angrenzenden Jagdschloss ist das Museum mit Exponaten zur Kloster- Forst- und Jagdgeschichte  untergebracht. Nun radeln Sie durch ein großes Waldgebiet vorbei an einigen Teichen nach Königsee. Kurz vor Königsee fahren Sie wieder bergauf, bevor dann eine lange Abfahrt nach Königsee kommt.

Routenverlauf:     Leutnitz – Solsdorf – Hengelbach – Paulinzella - Königsee

Streckenlänge:      18,5 km

Weitere Infos finden Sie hier


Bildergalerie Schwarzatal