Ausgabe vom 24.04.2015 

Sehr geehrte Damen und Herren,

tu Gutes und rede darüber. Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig. Vorher muss das Werk allerdings auch gut und umfassend getan sein. Und so ist Öffentlichkeitsarbeit auch immer eine Frage des richtigen Zeitpunktes. Mit der Einweihung der Digitalen Kräuterspur in Oberweißbach und der Übergabe des Wanderstarts in Unterweißbach finden komplexe Vorhaben der TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal in den nächsten Wochen ihren offiziellen Abschluss. Mit dem Einsatz digitaler Informationssysteme sowie der Optimierung von Wegenetz und Wegweisung gehen wir im wahrsten Wortsinn neue Wege. Das lässt sich nicht im Laufschritt machen, sondern braucht seine Zeit. Die in den Modellvorhaben umgesetzten Innovationen sind nun bereit für den Einsatz in der Fläche. 

Ihr Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg


Einweihung der "Digitalen Kräuterspur" Oberweißbach

Am 15. Mai 2015 wird am Oberweißbacher Kräuterlehrpfad im Rahmen einer Wanderung ein für die TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal entwickeltes digitales Informationssystem eingeweiht.

Dank der ehrenamtlichen Arbeit von Andreas Worm ist eine umfassende Pflanzenmonografie entstanden, die dazu beiträgt, das Wissen des "Olitätenlandes" an heutige Generationen weiter zu geben. Während der Vegetationsperiode lassen sich am Wegrand mehr als 80 wildwachsende Heilpflanzen entdecken. Neu ist, dass zusätzlich zu den vor Ort angebrachten Hinweisen via QR-Code umfangreiche Informationen zu den einzelnen Pflanzen abgerufen werden können. Der Kräuterlehrpfad ist Teil des insgesamt 9,9 km langen Olitäten-Rundweges "Auf den Spuren der Buckelapotheker". Wer den gesamten Rundweg um Oberweißbach wandert und unterwegs digitale Wanderstempel sammelt, wird am Ende mit einer Wanderurkunde belohnt. Die Wanderung am 15.05.2015 startet um 14.00 Uhr am Fröbelmuseum in Oberweißbach.

 

Mehr Infos im Veranstaltungskalender

Fotowettbewerb "Fröbel in der Welt"

Der Fröbel-Kreis hat am 21.04.2015 einen Fotowettbewerb ausgerufen, der Spuren des Thüringer Pädagogen in der Welt sucht.

Im Rahmen der Fröbel-Dekade wählt und prämiert eine fachkundige Jury, bestehend aus Fröbel-Experten und Fotografen bis 2020 jährlich die besten Bilder. Fröbels pädagogisches Konzept und die von ihm entwickelten Spielmaterialien haben ihren Siegeszug um die Welt angetreten. In vielen Ländern gibt es heute "Kindergärten". Mit dem Fotowettbewerb möchte der Fröbel-Kreis die Bedeutung und Aktualität Fröbelscher Pädagogik ins Bewusstsein von Öffentlichkeit und Politik rücken.

Mehr Infos zum Fotowettbewerb

Flyer zum Schwarzatal-Radweg

Der Schwarzatal-Radweg gehört zu den Top-Angeboten der Region Rennsteig-Schwarzatal. In Regie des Tourist- und ServiceCenters Bad Blankenburg ist ein Flyer entstanden, der in einer ersten Auflagenhöhe von 5000 Stck. gedruckt wurde.

Damit liegt ein Print-Medium der Region vor, das die bereits seit geraumer Zeit verfügbaren Informationen in thüringen- und deutschlandweiten Portalen ergänzt. Der Flyer beinhaltet Infos zum Wegeverlauf und den Sehenswürdigkeiten im Umfeld sowie Hinweise zur Fahrradmitnahme in Bus und Bahn. Der Schwarzatal-Radweg verbindet den Saale-Radwanderweg mit dem Rennsteig-Radwanderweg. Radtourismus liegt im Trend, was die Nutzung des Radweges dieser sonnigen Tage belegt. Ein geplanter Frequenzzähler an der Strecke soll den gefühlten Zuspruch mit konkreten Zahlen untermauern. Das Erlebnis Radfahren wird rund, wenn sich Gastgeber entlang der Strecke auf die Ansprüche der Radler einstellen. Von Wert können auch kleine Gesten, wie die Installation von Radständern vor den Hotels und Gaststätten, sein.

 

 

Mehr Infos zum Schwarzatal-Radweg

Unterwegs mit Bus & Bahn im Schwarzatal

Greifbares Ergebnis der Zusammenarbeit von Bus- und Bahnunternehmen der Region ist der in aktueller Fassung vorliegende Flyer "Schwarzatal erfahren". Herzlichen Dank an den Bus & Bahn Thüringen e.V., der für die Redaktion des Flyers verantwortlich zeichnet. 

Die Erschließung der Urlaubsregion Rennsteig-Schwarzatal mit Bus und Bahn ist wichtiges Qualitätskriterium. Mit der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn haben wir ein ganz besonderes Plus vorzuweisen. Der Verein Bus & Bahn Thüringen bündelt im Interesse des Nutzers gemeinsame Aufgaben. Dazu gehören Fahrplanerstellung, Fahrplanauskunft und das Betreiben eines gemeinsamen Internetportals. Der Flyer "Schwarzatal erfahren" ist unter anderem im Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg erhältlich. 

Mehr Infos

Kooperation im Marketing schafft Mehrwert

Der Verein TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal ist Mitglied im Marketingausschuss des Regionalverbundes Thüringer Wald. Kooperation und Aufgabenteilung sind auf einem guten Weg. Gearbeitet wird unter anderem an der Weiterentwicklung eines Gastgeberverzeichnisses.

Mit einem besonderen Angebot an die Mitglieder möchte der Verein TourimusRegion Rennsteig-Schwarzatal nicht zuletzt die Kooperation mit thüringenweit agierenden Vermarktern weiter beleben. Die Mitgliederversammlung hat sich dafür ausgesprochen, dass Vereinsmitglieder einen Zuschuss für die Annoncenschaltung in ausgewählten Publikationen von Kooperationspartnern erhalten können. Bisher war lediglich die Veröffentlichung in den eigenen Produkten vergünstigt. Die Herausgabe und Pflege eines Gastgeberverzeichnisses für die Region Rennsteig-Schwarzatal ist nicht leistbar und zudem nicht sinnvoll. Die gebündelte Präsentation von Angeboten aus dem Schwarzatal unter Bezugnahme auf den Markenbegriff "Thüringer Wald" soll für den einzelnen Anbieter Mehrwert bringen.


Innovative Landlogistik

Nachdem das Prinzip Fahrradmitnahme erfolgreich praktiziert wird, hat die KomBus GmbH eine weitere logistische Innovation auf den Weg gebracht. Angeboten wird eine Mischung aus Personen- und Güterverkehr.

Ziel ist es, die Fahrzeuge besser auszulasten und gleichzeitig die regionale Versorgung mit Waren und Lebensmitteln zu unterstützen. Nach Brandenburg ist Thüringen das zweite Bundesland, in dem das kombiBus-Prinzip umgesetzt wird. Der KomBus KombiBus fährt im gesamten Liniennetz der Landkreise Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt. Interessant für Gastgeber: Auch der Gepäcktransport kann so organisiert werden. Die Güter-Mitnahme ist einen Tag im Voraus beim Busunternehmen anzumelden.

Mehr Infos zum KombiBus

Kräftebündelung im Thüringer Wald

In Vorbereitung der Umsetzung der neuen EU-Förderperiode im Bereich des Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raums besprechen die LEADER Regionen im Thüringer Wald derzeit Ansätze für gebietsübergreifende Projekte.

Die in der Gebietskulisse des Naturparks Thüringer Wald gelegenen Regionen treffen im Zuge der Erarbeitung ihrer Entwicklungsstrategien Vereinbarungen für die Zusammenarbeit bis 2020. Zu den angedachten Kooperationsprojekten gehört unter anderem die "Qualitätswanderregion Rennsteig-Schwarzatal", deren Gebietskulisse durch den Verlauf des zertifizierten Wanderwegs Panoramaweg Schwarzatal definiert ist und damit gebietsübergreifend in den Ilm-Kreis und den Landkreis Sonneberg reicht.

Mehr Infos zum Naturpark Thüringer Wald

Tourismusverein Rennsteig-Schwarzatal hält den Kurs

Der Verein TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal e.V. hat am 26.März 2015 seine diesjährige Mitgliederversammlung durchgeführt. Erfreulich ist, dass die Zahl der Mitglieder seit der Vereinsgründung im April letzten Jahres zugenommen hat.

Nicht zuletzt aufgrund der Kooperation mit starken Partnern konnte eine positive Bilanz gezogen werden. An der Umsetzung der im Tourismuskonzept 2011 definierten Themenschwerpunkte wird intensiv gearbeitet. Friedrich Fröbel wird in Thüringen zunehmend wahrgenommen und mit dem Schwarzatal in Verbindung gebracht. Im Schulterschuss mit der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Rennsteig-Schwarzatal wurden Investitionen und Marketingaktivitäten zur Qualifizierung der Angebote im Bereich Aktiv-Urlaub umgesetzt. Das Thema Kräuter & Olitäten wurde mit der Gestaltung von wanderfreundlichen Olitäten-Rundwegen für die Region greifbar gemacht. Mit der Aufgabenstellung für 2015 wird weiter Kurs gehalten. Besonderes Augenmerk liegt auf der Produktentwicklung.

Im Bild: Neu-Mitglied Hotel zum Steinhof, Bad Blankenburg


Streuobstinitiative Schwarzatal

Noch bis Ende April laufen die Baumschnittarbeiten zur Pflege alter Streuobstwiesen im Schwarzatal. Für das kommende Jahr liegen dem KulturNaturHof Bechstedt e.V. bereits mehr als 20 Voranmeldungen von Flächeneigentümern vor. 

Streuobstwiesen sind unverzichtbarer Teil der von Bewohnern und Gästen so geschätzten Kulturlandschaft im Schwarzatal. Im Rahmen eines vom Land Thüringen geförderten Projektes konnten bisher rund 70 Obstwiesen mit etwa 1.200 Bäumen der dringend notwendigen Erstpflege unterzogen werden. Pflege- und Nutzungsvereinbarungen wurden abgeschlossen. Das Thema Streuobst und insbesondere der Erhalt und die Verwertung unserer regionalen Apfelbestände berührt und mobilisiert die Menschen. Ein Stück authentische Heimat, das es zu bewahren gilt. Leistungsanbieter aus dem Schwarzatal greifen das Thema auf. Die Destillerie Lindner in Großgölitz plant die Erweiterung des Betriebs um die Herstellung von Säften.

Mehr Infos

Fröbel-Festakt am 26. Juni 2015 mit prominenten Gästen

Das Festwochenende anlässlich des 175-jährigen Jahrestages der Erfindung des Kindergartens startet mit einer Festveranstaltung im Fröbel-Saal des Bad Blankenburger Rathauses. 

Den Veranstaltern war der historisch authentische Ort wichtig. Im Jahr 1840 hatte Friedrich Fröbel hier den formalen Akt der Gründung des ersten deutschen Kindergartens vollzogen. Die Bedeutung, die Fröbels Werk für Thüringen und Deutschland hat, lässt sich an der Liste der Gäste ablesen, die sich zum Festakt angekündigt haben. Der Fröbel-Kreis, der in den letzten Monaten gemeinsam mit den beteiligten Veranstaltern Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V. und International Froebel Society intensiv um die Vorbereitung der Veranstaltung gerungen hat, freut sich insbesondere, dass Ministerpräsident Bodo Ramelow das Thema "Kindergarten" durch seine Teilnahme am Festakt zur Chefsache in Thüringen macht.

Mehr Infos - Anmeldung zur Fröbel-Konferenz

Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg
Stadthalle Bad Blankenburg
Bahnhofstraße 23
07422 Bad Blankenburg
036741-2667