Ausgabe vom 24.08.2015 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Schwarzatal spürt man noch den Hauch der weiten Welt, den Veranstaltungen mit internationaler Beteiligung in den letzten Tagen zu uns gebracht haben. Wieder einmal bemerkenswert - die Allianzkonferenz in Bad Blankenburg mit 3000 Teilnehmern aus dem In- und Ausland. Ein voller Erfolg war auch das Destillenfestival in Großgölitz. Florian Lindner hatte nun bereits zum dritten Mal internationale Holzkünstler eingeladen. Für uns besonders erfreulich: Als Thema der entstandenen Holzskulpturen war unser Alleinstellungsmerkmal - Friedrich Fröbel - gewählt worden. So beginnen sich die Kreise langsam zu schließen und die Vorstellung, dass viele an einem Strang ziehen, scheint gar nicht mehr so abwegig.

Ihr Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg


Digitaler Wanderstempel für den Panoramaweg

Am Panoramaweg Schwarzatal laufen in den nächsten Wochen die Arbeiten zur Installation von QR-Codes für den digitalen Wanderstempel. An den vom Wanderstart Unterweißbach ausgehenden Rundwegen ist das neue System bereits seit Anfang Juni in Betrieb.  

An den Stempelstellen wird der jeweilige QR-Code mit dem Smartphone eingescannt und über einen generierten Link dem persönlichen Stempelkonto beigefügt. Die Standorte der Stempelstellen sind in der Etappenbeschreibung zum Weg unter anderem in dem neu aufgelegten Flyer der TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal vermerkt.Übrigens: Auch ohne Smartphone kann man eine persönliche Wanderurkunde erhalten. Dazu ist einfach die auf den Schildern genannte Nummer zu notieren und bequem zuhause einzugeben. Positiver Nebeneffekt des digitalen Wanderstempels: Gegenüber den bisher verwendetetn Stempelkästen ist der Aufwand zur Instandhaltung wesentlich reduziert. 

 

Auf dem Wanderweg können künftig QR-Wanderstempel für persönliche Wanderurkunden gesammelt werden.

 

Das neue System ersetzt den Stempelkasten, der


Schwarzatal-Radweg gut besucht

Am 2. August 2015 wurden 308 Radfahrer auf dem Schwarzatal-Radweg gezählt. Die Zahl ist erfreulich und zudem bemerkenswert, denn dieser Sonntag gehörte zu den heißesten des Sommers. 

Für Tage mit angenehmeren Temperaturen lässt sich eine weitaus höhere Zahl an Nutzern vermuten. Eine Situation, von der Gasthäuser und Hotels entlang dem Weg profitieren könnten, wenn sie sich auf die Bedürfnisse der Radfahrer einstellen. Kleine Gesten, wie zum Beispiel Radständer, kosten nicht viel und würden signalisieren: Ihr seid bei uns willkommen.


Schwarzatal in Gästezeitung Rennsteig-Saaleland

Die TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal präsentiert sich 2015 in der Gästezeitung "Urlaub im Rennsteig-Saaleland".

Das Schwarzatal wird in dem von der Feengrotten- und Tourismus GmbH in hoher Qualität erstellten Produkt gebündelt präsentiert. Die Gästezeitung sollte auf keinem Gästebett fehlen. Auch für Einheimische lohnt sich ein Blick in das Freizeitjournal, das Angebote im Gebiet zwischen Rennsteig, Schwarzatal und Thüringer Meer vorstellt. Die Gästezeitung kann von touristischen Anbietern nach vorheriger Absprache in der Stadthalle Bad Blankenburg, in den Saalfelder Feengrotten, bei der Touristinformation Saalfeld und an der Talstation der Oberweißbacher Bergbahn abgeholt werden.


Winterflyer in Planung

Die Landschaft im Schwarzatal und auf der Höhe ist über das ganze Jahr reizvoll und lässt sich aktiv im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter erleben. Unsere Höhenlage, die bis an den Rennsteig reicht, ermöglicht Angebote für Aktivurlaub im Schnee.

Auf Anregung der Gemeinde Cursdorf möchten wir Winter-Angebote zusammentragen und gebündelt präsentieren. Hier benötigen wir die Unterstützung der touristischen Anbieter. Neben den Angeboten der Kommunen, wie zum Beispiel die Snowtubinganlage in Cursdorf oder die Skilifte in Oberweißbach und Deesbach, würden wir gern geführte Winterwanderungen und Pauschalen für den Urlaub im Schnee bewerben. Bitte senden Sie uns Ihre Angebote schriftlich bis zum 7. September.  

 


Veranstaltungen im September

Der Veranstaltungskalender für das Schwarzatal mit seinen Seitentälern und Höhen ist für September prall gefüllt.

So nehmen die Ortsjubiläen weiter ihren Lauf. Mellenbach-Glasbach feiert ab 9. September 700 Jahre Ortsgeschichte. Am 12./13.09.2015 lädt die Burg Greifenstein in Bad Blankenburg zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Am 13. September 2015 können zum "Tag des offenen Denkmals" denkmalgeschützte Objekte der Region besichtigt werden. Besonders empfehlenswert: Schloss Schwarzburg, wo ein Blick auf den Stand der Sanierung des Zeughauses möglich ist und Infos zum Nutzungskonzept für das Gesamtareal der Schwarzburg gegeben werden.

Mehr Infos zum historischen Zeughaus zu Schwarzburg

Joan Sallas in Oberweißbach

Der Faltkünstler Joan Sallas stellt am 10. September 2015 um 19.00 Uhr im Oberweißbacher Gasthof "Zur Schenke" die Ergebnisse eines Forschungsprojektes zu historischen Fröbelschen Materialien vor.

Im Mai diesen Jahres hatte sich ein von Sallas geleitetes Forschungsteam mit fast vergessenen Faltarbeiten Friedrich Fröbels beschäftigt, die im Depot des Fröbelmuseums Oberweißbach aufbewahrt werden. Interessierte Gäste sind herzlich eingeladen.

 

Mehr Infos zum Studienprojekt in Oberweißbach

Steilste Straße Deutschlands in Deesbach

Der kleine Ort Deesbach verfügt über die steilste Ortsstraße Deutschlands. Diese Besonderheit haben die Redakteure der Sendung "Außenseiter - Spitzenreiter" herausgefunden.

Kein anderer Ort in Deutschland konnte eine Ortsstraße mit mehr als 25% Steigung aufweisen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 550-jährigen Ortsjubiläum wurde der Straße in Deesbach am 22.08.2015 der Titel - Steilste Straße Deutschlands - offiziell verliehen. Begleitet wurde die Aktion vom MDR. Zu den Höhepunkten der Feier gehörten sportliche Wettkämpfe, bei denen Deesbacher und prominente Radsportler die Straße bezwungen haben. Claudia Böhm, die Deesbacher Bürgermeisterin, hat den Anstieg im Laufschritt Hand in Hand mit einem Gemeinderatsmitglied aus Meuselbach-Schwarzmühle gemeistert. Ein schönes Bild, das den Zusammenhalt der Schwarzatal Gemeinden symbolisiert.


Kombus Kultur-Touren

Im Nostalgiebus Thüringer Kultur erFAHREN. Unter diesem Motto bietet KomBus Fahrten zu ausgewählten Reisezielen in Thüringen an.  

KomBus hat das Angebot im Juni gestartet. Als erste Ziele wurden im Juni/Juli Weimar, Gotha und Apolda angesteuert. Im September steht Greiz - die Perle des Vogtlands - auf dem Fahrplan. Im Okober kann der goldene Herbst am Baumkronenpfad erlebt werden. Im November werden die Spuren Bachs in Arnstadt gesucht und im Dezember wird das weihnachtliche Altenburg besichtigt.  

Mehr Infos zu den KomBus Kultur - Touren

Grüne Woche 2016 in Berlin

Die Vorbereitungen für die Landkreis-Präsentation zur Grünen Woche 2016 sind angelaufen.

Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt präsentiert sich nun bereits zum dritten Mal in Folge in Kooperation mit der TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal in Halle 20 auf der Berliner Messe. Der regionale Tourismusverein Rennsteig-Schwarzatal stellt das Standpersonal. Die Aktion wird durch die LEADER Aktionsgruppe Saalfeld-Rudolstadt e.V. unterstützt.

Mehr Infos zur Grünen Woche 2016

Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg
Stadthalle Bad Blankenburg
Bahnhofstraße 23
07422 Bad Blankenburg
Tel.: 036741-2667
E-Mail: info@rennsteig-schwarzatal.de