Ausgabe vom 24.08.2017 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Geschichte wird durch Geschichten lebendig. Dem Thema Kräuter und Olitäten begegnet man in unserer Region wie in anderen Teilen des Thüringer Waldes in vielfältiger Form. Eine Tradition, die wie eine immer wiederkehrende Melodie vertraut ist. Um so spannender und eindrucksvoller ist ein neuer Blick, den die Romane von Iny Lorentz eröffnen. Vertraute Landschaften und Orte werden durch das Wissen um Schicksale von Menschen mit neuen Augen gesehen. Den gleichen Effekt haben erzählte Geschichten und Bilder über Menschen und Häuser aus der Zeit der Sommerfrische, den unser 'Tag der Sommerfrische' möglich macht.

Lassen Sie sich begeistern von Geschichten aus unserer Region und vor allem: Erzählen Sie ihren Gästen davon.

Ihr Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg


Die Wanderapothekerin - Geschichte der Region als Buchtipp

Der Roman 'Die Wanderapothekerin' von Iny Lorentz spielt in der Region zwischen Rottenbach- und Schwarzatal. Das Autoren-Duo Iny Klocke und Elmar Wolrath haben sich für ihren Roman vom Leben der Buckelapotheker in Königsee, Großbreitenbach und Oberweißbach inspirieren lassen.

Zu dem im April herausgegebenen Roman 'Die Wanderapothekerin' gibt es bereits eine Fortsetzung: 'Die Liebe der Wanderapothekerin'. Zwei wunderbare Bücher, die in den Hausbibliotheken der Hotels und Pensionen unserer Region nicht fehlen dürfen.


Tag der offenen Sommerfrische

Am 27. August laden engagierte Akteure im Schwarzatal Gäste zu einer Zeitreise in die traditionsreiche Vergangenheit einer Urlaubsregion ein. Lassen Sie sich bezaubern von den Geschichten, die bei Erzählungen, Ausstellungen und Führungen durch leer stehende Häuser lebendig werden. 

Der Begriff Sommerfrische zog im 19. und frühen 20. Jahrhundert Gäste aus ganz Deutschland in die landschaftlich und kulturhistorisch bedeutsame Region zwischen Saale und Rennsteig. Zum Tag der Sommerfrische wird ein verloren geglaubtes Lebensgefühl ins 21. Jahrhundert transportiert.

 

Programm - Tag der Sommerfrische

Sommerfrische Schwarzatal - Von Urlaubsorten der Fürsten zum FDGB-Massenurlaub

Kristine Glatzel, Annette Zerrenner und Helmut Witticke berichten zur Einstimmung auf den Tag der Sommerfrische am 26.08.2017 ab 19.00 Uhr von ihren Erinnerungen an die 'Sommerfrische Schwarzatal'.

Ein lauer Sommerabend auf der Terrasse des Kaisersaals zu Schloss Schwarzburg lädt ein, den Geschichten von damals zu lauschen und zu erfahren, was die Region zu Fürsten- und zu DDR Zeiten als 'Sommerfrische' für Gäste interessant gemacht hat.

Im Bild: Kulturprogramm für FDGB-Gäste in Sitzendorf


117. Deutscher Wandertag in Eisenach

Ganz im Zeichen des 500. Reformationsjubiläums fand unter dem Motto 'Wandern auf Luthers Spuren' Ende Juli der 117. Deutsche Wandertag in Eisenach statt. Parallel dazu konnten Besucher eine Reisebörse mit 40 Ausstellern rund um den Eisenacher Marktplatz besuchen.

Auch die TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal war in Kooperation mit der Thüringer Tourismus GmbH auf der Reisebörse vertreten. Neben dem Panoramaweg Schwarzatal wurden die Wandertouren der Wanderstarts Unterweißbach, Lichtenhain und Barigauer Turm beworben.


Serviceständer für Fahrräder

Mit dem Schwarzatal-Radweg verfügt unsere Region über ein Top-Angebot. Die über unser Zählgerat belegten Nutzerzahlen zeigen, das sich Investitionen des Landkreises und der Kommunen in die Infrastruktur gelohnt haben. Nun kommt es darauf an, am Ball zu bleiben und die Verbesserung des Service für die Gäste in den Blick zu nehmen.

Hier sind die Gastronomie- und Beherbergungsunternehmen entlang der Strecke gefragt, die sich über die Anschaffung von Serviceständern für Fahrräder im Bereich Radtourismus einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können. 

Der Verein TourismusRegion Rennsteig-Schwarzatal bietet Anbietern am Schwarzatal-Radweg Koordinierungsleistungen zur Anschaffung von Serviceständern für Fahrräder an. Eine Bestellung in größerer Stückzahl ermöglicht günstige Preise. Eine Voranfrage beim Hersteller hat einen Rabatt ab 5 Teilnehmern in Aussicht gestellt. Interessenten können sich bis zum 30.09.2017 an das Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg wenden. 

 

 

Mehr Infos zum Serviceständer für Fahrräder

Kräuterzeit im Thüringer Wald

Kräuter und Wildpflanzen werden auch in der heimischen Gastronomie verwendet. Im Cursdorfer Hotel & Restaurant 'Im Kräutergarten' werden über das Jahr saisonale Wildpflanzen verarbeitet.

In der Zeit vom 25. bis 27.08.2017 bereitet der Koch Mittagsgerichte mit Vogelmiere, Minze und Petersilie zu. Lassen Sie sich überraschen. Wer sich mehr Zeit nehmen kann, sollte das Spezial-Angebot des Hauses nutzen: zwei Übernachtungen inklusive Kräuterwanderung, gemeinsam mit dem Küchenchef Kräuter sammeln und zu einem kräuterlichen Abendessen verarbeiten. 

Mehr Infos zum Angebot der Cursdorfer Kräuterküche

Tageskurs Kinderheilkunde am 9. September 2017

Ein Angebot der Fröbelstadt Marketing GmbH beschäftigt sich speziell mit bewährten Hausmitteln, die bei Kindern angewandt werden. Der Ganztageskurs beginnt um 9.00 Uhr und kostet inkl. einem kräuterlichen Mittagesssen 75 Euro. 

Die Nutzung der heilenden Kraft von Apfel, Baldrian, Birke, Lavendel und Spitzwegereich hat eine lange Tradition. Im Bild: von Doreen Oekler selbstgefertigte Duft- und Kräuterkissen, die am 09.09. im Lädchen im Fröbelmuseum verkauft werden.

Anmeldung zum Tageskurs über Fröbelstadt Marketing GmbH, Tel. 036705 62123 oder E-Mail froebelstadt@gmail.com


Wir feiern Dornröschens Geburtstag

Unter diesem Motto lädt der Historische Zirkel Katzhütte-Oelze am Abend des 27. August 2017 Bürger des Ortes und Gäste ein, erstmals den Gewölbekeller des Herrenhauses zu besichtigen. Ein Raum wurde hergerichtet und festlich dekoriert.

Die Szenerie ist eindrucksvoll beleuchtet, Herrenhaus und Kirche werden angestrahlt. Die Gemeinde sucht finanzielle Förderer, die beim Ausbau des Weinkellers helfen. Die Vision des Historischen Zirkels ist es, dass dort künftig Weinabende, Räuberessen oder Feiern jeglicher Art stattfinden könnten.

Im Bild: Herrenhaus Katzhütte


Tourist- und ServiceCenter Bad Blankenburg
Stadthalle Bad Blankenburg Betriebsgesellschaft mbH
Bahnhofstraße 23
D-07422 Bad Blankenburg
Telefon: +49 36741-2667
Telefax: +49 36741-5682721